Melsungens Handballer trennen sich von Trainer Gudmundsson

dpa Melsungen. Handball-Bundesligist MT Melsungen hat sich nach nur drei Spieltagen von Chefcoach Gudmundur Gudmundsson getrennt. Bis auf Weiteres werde Co-Trainer Arjan Haenen die Übungseinheiten leiten, teilten die Nordhessen am Montag mit. Der Einstieg in die neue Spielzeit sei „alles andere als wunschgemäß verlaufen“, hieß es beim noch sieglosen Tabellen-16. „Zudem sind gegenüber der vergangenen Saison, die mit Platz acht ebenfalls sehr unbefriedigend verlief, noch keinerlei Fortschritte auf dem Spielfeld erkennbar.“

Melsungens Trainer Gudmundur Gudmundsson gestikuliert. Foto: Swen Pförtner/dpa/archivbild

Melsungens Trainer Gudmundur Gudmundsson gestikuliert. Foto: Swen Pförtner/dpa/archivbild

Der 60 Jahre alte Isländer Gudmundsson trainiert auch die Nationalmannschaft seines Heimatlandes. Mit der Auswahl Dänemarks war er 2016 Olympiasieger. Sein Vertrag in Melsungen läuft bis zum 30. Juni 2022.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-286773/2

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2021, 11:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!