Mann von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

dpa/lsw Schwäbisch Gmünd.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Mann ist in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) von einem Auto erfasst worden und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, trat der 38-Jährige am Donnerstagabend auf eine dunkle Straße und wurde von einem Auto getroffen. Der 56 Jahre alte Autofahrer wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln und machte dazu den Schulterblick. Als er wieder nach vorne schaute, stand der Fußgänger vor ihm. Der Fußgänger wurde vom Auto erfasst und stürzte über die Motorhaube des Autos. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fußgänger war ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge alkoholisiert.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2020, 05:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!