Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Menschen verbrauchen immer mehr Datenvolumen

dpa Bonn.

Im vergangenen Jahr hat sich die Kommunikation weiter in den mobilen Bereich verlagert. Während die übers Festnetz telefonierten Minuten weiter rückläufig waren, schnellte das verbrauchte mobile Datenvolumen in die Höhe. Das zeigen Zahlen der Bundesnetzagentur, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. So wurden in Deutschland insgesamt 2,77 Milliarden Gigabyte im Mobilfunk verbraucht. Über das Festnetz wurde 2019 noch 94 Milliarden Minuten lang telefoniert, nach 106 Milliarden Minuten im Jahr davor.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2020, 05:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen