Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Merkel grenzt sich bei Harvard-Rede von Trump ab

dpa Cambridge.

In einer Rede an der US-Eliteuniversität Harvard hat Kanzlerin Angela Merkel für internationale Zusammenarbeit und gegenseitigen Respekt geworben - und sich von US-Präsident Donald Trump abgegrenzt. „Veränderungen zum Guten sind möglich, wenn wir sie gemeinsam angehen“, sagte Merkel. „In Alleingängen wird das nicht gelingen.“ Merkel rief dazu auf, Mauern in den Köpfen einzureißen, Demokratie und Freiheit zu verteidigen und sorgsam mit der Wahrheit umzugehen. Auch wenn Merkel Trump kein einziges Mal erwähnte, wirkte ihre Rede wie eine Abrechnung mit der Politik des US-Präsidenten.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2019, 23:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen