Minderjährige Brüder stehlen mehr als 27 Kilo Feuerwerk

dpa/lsw Kirchheim unter Teck. In einer Wohnung im Landkreis Esslingen hat die Polizei rund 27 Kilogramm Feuerwerk gefunden, das zwei 13 und 14 Jahre alte Brüder gestohlen haben sollen. Die Jungen hätten die Böller bei einem Einbruch in einen Fachgeschäft für Pyrotechnik erbeutet, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Feuerwerkskörper hatten demnach einen Wert von rund 2000 Euro. Einen Teil hatten die Brüder laut Polizei in der Silvesternacht gezündet.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ersten Ermittlungen zufolge schlugen die beiden in der Silvesternacht die Scheiben des Fachgeschäfts in Kirchheim unter Teck ein. Gegen den 14-Jährigen wird nun ermittelt, sein kleiner Bruder ist noch nicht strafmündig. Laut Polizeisprecher gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben könnten. Wie die Brüder ihre schwere Beute nach Hause brachten, war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2021, 13:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!