Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ministerin lotet Chancen für Unternehmen in Afrika aus

dpa/lsw Stuttgart/Durban. Ministerin Hoffmeister-Kraut sieht in Afrika Möglichkeiten für die heimische Wirtschaft. Firmen, die diese Chancen nutzen wollen, sollen mehr Unterstützung vor Ort bekommen.

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Bei einer fünftägigen Afrika-Reise lotet Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) die Möglichkeiten für heimische Unternehmen auf dem Kontinent aus. Die Tour beginnt heute im südafrikanischen Durban. Außerdem stehen die Stationen Johannesburg und Pretoria sowie die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba auf dem Programm.

„Afrika ist für Baden-Württemberg ein Chancenkontinent von zunehmender strategischer Bedeutung“, hatte Hoffmeister-Kraut vor ihrer Abreise am Sonntag betont. Das enorme Investitionspotenzial werde von Unternehmen aus dem Südwesten aber noch viel zu wenig wahrgenommen.

Zudem hatte Hoffmeister-Kraut angekündigt, auch in Äthiopien ein Baden-Württemberg-Büro als Anlaufstelle vor allem für kleine und mittlere Unternehmen einzurichten. In Südafrika gibt es ein solches Büro bereits.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2019, 01:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...