Ministerium stellt 15 Millionen Euro für Vereine bereit

dpa/lsw Stuttgart. Das baden-württembergische Sozialministerium unterstützt Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen im Zuge der Corona-Pandemie mit 15 Millionen Euro. Weil vielen Vereinen Eintrittsgelder oder Mitgliedsbeiträge fehlten, sollen sie bis zu 12 000 Euro vom Land erhalten können, teilte ein Ministeriumssprecher am Dienstag in Stuttgart mit.

Manfred Lucha, Sozialminister von Baden-Württemberg, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Manfred Lucha, Sozialminister von Baden-Württemberg, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

„Mit der Unterstützung durch das Land wollen wir gemeinnützigen Vereinen und zivilgesellschaftlichen Organisationen helfen, ihre wertvolle Arbeit trotz der Corona-Krise fortzuführen“, sagte Minister Manne Lucha (Grüne). Das Hilfspaket richtet sich demnach an Vereine und Organisationen im Zuständigkeitsbereich des Sozial- und Integrationsministeriums, die unverschuldet in Not geraten sind. Die Fördermittel können bis Ende Oktober über das Serviceportal des Landes beantragt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 10:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Verwaltungsgericht bestätigt Sperrstunde und Alkoholverbot

dpa/lsw Karlsruhe. Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat Anträge von mehreren Gastwirten gegen eine Sperrstunde für Gaststätten ab 23 Uhr und ein Alkoholverkaufsverbot... mehr...