Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit Mähen ist jetzt Sense

Wer noch eine Verkleidung für Fasching sucht: Wie wär’s mit dem Sensenmann? Früher verkörperte der Sensenmann den Tod, aber jetzt verkörpert er das Leben. Und zwar das Leben im Garten. Weil angeblich die Insekten sterben, ist die Sense bei der Rasenpflege wieder erste Wahl. Ein gepflegter Rasen – das war gestern. Das Ziel heute ist eine insektenfreundliche Wiese, und dafür darf man höchstens zweimal im Jahr die Sense auspacken. Wer dabei in eine Biene tritt, bekommt kein Mitleid mehr. Stattdessen wird um die Biene getrauert. So ändern sich die Zeiten. Ganz schlimm für die Insekten ist es, wenn täglich gemäht wird. Dies heißt konkret: Kaum ist der Mähroboter erfunden, muss er auch schon wieder verboten werden./RAI -

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!