Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Motorradfahrer nach Überholmanöver in Lebensgefahr

dpa/lsw Tannheim. Bei einem waghalsigen Überholmanöver bei Tannheim (Kreis Biberach) hat sich ein 23 Jahre alter Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Biker war nach ersten Ermittlungen am Samstagnachmittag gemeinsam mit einem 24-jährigen Bekannten unterwegs, der ihm in einem Auto folgte, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa

Kurz vor einer scharfen Kurve setzten die jungen Männer zum Überholen eines anderen Autos an, in dem ein 34 Jahre alter Mann saß. Der 23-Jährige setzte vor das Auto, hatte jedoch ein zu hohes Tempo. Den Angaben zufolge stürzte er daher in der Kurve und prallte gegen den Pfosten einer Leitplanke. Obwohl er das Überholmanöver abbrach, krachte auch sein 24-jähriger Begleiter mit seinem Auto gegen eine Leitplanke. Ein Rettungshubschrauber brachte den 23-Jährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2019, 09:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!