Motorradfahrer stürzt bei Eppstein und verunglückt tödlich

dpa Eppstein.

Ein Motorradfahrer ist auf der Bundesstraße 455 im Main-Taunus-Kreis gestürzt und ums Leben gekommen. Der 27-Jährige aus Mannheim erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann hatte am Samstagnachmittag bei Eppstein die Kontrolle über sein Motorrad verloren und war gestürzt. Den Ermittlern zufolge gibt es bislang keine Hinweise darauf, dass weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren. Ein Gutachter soll nun die genaue Unfallursache klären. Die Strecke war während der Unfallaufnahme für etwa vier Stunden komplett gesperrt. Eppstein liegt zwischen Frankfurt am Main und Wiesbaden.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2020, 08:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Falschfahrer stirbt bei Frontalcrash

dpa/lsw Engen. Ein Geisterfahrer hat seinen Fahrfehler im Landkreis Konstanz mit dem Leben bezahlt. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein 61-Jähriger... mehr...