MTV Stuttgart wird deutscher Meister im Blindenfußball

dpa Magdeburg.

Die Blindenfußballer des MTV Stuttgart haben das Bundesliga-Finale gegen den FC St. Pauli mit 3:0 gewonnen und sind damit deutscher Meister. Nationalspieler Alexander Fangmann traf beim Endspiel in Magdeburg am Samstag für die Stuttgarter gleich drei Mal - alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Bei den Hamburger Kiezkickern fehlte Nationalspieler Jonathan Tönsing, der trotzdem zum „besten Spieler der Liga“ ernannt wurde. Zum dritten Mal in Folge verlor der FC St. Pauli das Finalspiel. In der Liga kicken sechs Mannschaften. Wegen der Corona-Pandemie waren einige Spiele ausgefallen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2020, 19:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!