Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Musikfestival in Colmar widmet sich dem Dirigenten Abbado

dpa Colmar. Das Internationale Musikfestival im elsässischen Colmar versteht sich in diesem Jahr als Hommage an den 2014 gestorbenen italienischen Dirigenten Claudio Abbado. Der einstige Chefdirigent der Mailänder Scala und der Berliner Philharmoniker sei auch fünf Jahre nach seinem Tod eine Inspiration für alle Musiker, schrieben die Veranstalter auf der Website des Festivals. Das Programm bestehe im Gedenken an Abbado deshalb aus Werken und Künstlern, „die dem Maestro lieb und teuer waren“.

Musikfestival in Colmar widmet sich dem Dirigenten Abbado. Foto: Urs Flueeler/Archivbild

Musikfestival in Colmar widmet sich dem Dirigenten Abbado. Foto: Urs Flueeler/Archivbild

Mit dabei sind unter anderem der französische Violinist Renaud Capuçon und Emmanuel Pahud, Soloflötist der Berliner Philharmoniker. Das Musikfestival in der Stadt an der deutsch-französischen Grenze wird in diesem Jahr vom 4. bis 14. Juli stattfinden. Es wird seit 1989 von dem russischen Violinisten Wladimir Spiwakow geleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2019, 08:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!