Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Musikverein Burgstetten spielt geschützt auf dem Festplatz

Kleiner Maibaum wird aufgestellt – Nach 45 Minuten ist die Veranstaltung vorbei

Musikverein Burgstetten spielt geschützt auf dem Festplatz

© Alexander Becher

BURGSTETTEN (flo). Ganz auf den traditionellen Maibaum verzichten? Das können wir nicht, sagten sich die Musiker der Musikvereins Burgstetten (MVB). Am Sonntag wurde die Idee geboren, am Abend vor dem 1. Mai in die Tat umgesetzt – ganz nach den Richtlinien der Coronaschutzverordnungen. Abstand halten, lautete das Maß der Dinge. Und keine Zuschauer. Ob das einzuhalten ist? Ja, das war es. Nur der BKZ- und der MVB-Fotograf waren die einzigen zwei Personen, die nicht musizierten. Minuten genau war das kurze Ständchen geplant – ohne eine einzige Probe. Fast alle aktiven Musiker, 36 von insgesamt 40, kamen innerhalb von 20 Minuten in beziehungsweise auf 28 Fahrzeugen. Neben Kombis und Cabrios sowie Motorrädern tuckerten auch Schlepper auf den Festplatz von Erbstetten. Die Musiker wurden so auf ihre Plätze eingewiesen, wie sie kamen. Aber nicht nach Orchesteraufstellung, sondern in der Anordnung der Buchstaben M, V und B. Der Maibaum war rasch von nur einem Musiker aufgestellt. Es handelte sich dabei um den Maibaum vom letzten Jahr. Genauer gesagt um den Stamm, denn den Maibaum hatten Unbekannte abgesägt und gemopst. Der Stamm wurde jetzt um ein Minibäumchen ergänzt. Dann spielten die Musiker den Böhmischen Traum von Norbert Gälle. Da sie sich mit ihren Fahrzeugen auf einer Grundfläche von 39 mal 27 Metern aufgestellt hatten und nur die wenigsten den Dirigenten gesehen hätten, gab die große Trommel mit vier Schlägen den Start vor. „Wie es am Ende klang, wissen wir gar nicht“, sagt Daniel Krüger. „Wir haben uns gegenseitig ja gar nicht gehört“, so der Zweite Vorsitzende weiter. Nach dem Marsch wurde abgebaut, eingestiegen und abgefahren. Die ganze Aktion hat nur 45 Minuten gedauert. „Eine tolle Aktion“, schwärmt Krüger. Zwei Videos stehen bereits im Netz: unter dem Facebook-Auftritt der BKZ und auf der Homepage des MVB (https://musikverein-burgstetten.de/maibaumstellen-digital/). Sie sind wirklich sehenswert. Fotos: A. Becher

Musikverein Burgstetten spielt geschützt auf dem Festplatz

© Alexander Becher

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

„AC/DC auf dem Akkordeon, das geht“

Lukas Höckel hat als Kind das Handzuginstrument für sich entdeckt. In Italien hat er sich zum Akkordeonbauer ausbilden lassen. Von Jux aus übernimmt er heute den kompletten Außendienst im deutschsprachigen Raum für den Hersteller Beltuna.

Stadt & Kreis

Sommermonat endet mit Hitze

Der Juli in diesem Jahr war mit einer Durchschnittstemperatur von 18,9 Grad Celsius um über 2 Grad wärmer als im langjährigen Mittel. Dieser Wert liegt bei 16,8 Grad. Es gab überdurchschnittlich viel Sonnenschein, aber zu wenig Regen und kein Gewitter.

Stadt & Kreis

Eine Generation des Übergangs

Titus Simon entwirft in seinem neuen Buch „Wir Gassenkinder“ ein beeindruckendes Panorama seiner Kindheit und Jugend, die von Erwachsenen der beiden Kriegsgenerationen geprägt sind. Gleichzeitig ist schon die Beschleunigung der zweiten Moderne zu spüren.