Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Dammbruch in Brasilien acht Verdächtige freigelassen

dpa Rio de Janeiro.

In Brasilien sind acht nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine festgenommene Mitarbeiter des Bergbaukonzerns Vale wieder auf freiem Fuß. Es gebe kein Risiko, dass sie die Ermittlungen der Justiz behindern könnten, entschied der Oberste Gerichtshof Brasiliens laut Medienberichten. Bei dem Dammbruch im Bundesstaat Minas Gerais am 25. Januar waren mindestens 180 Menschen ums Leben gekommen, wie die Feuerwehr gestern nach Bergung eines weiteren Opfers bilanzierte. Die acht Vale-Mitarbeiter stehen im Verdacht, Verantwortung für den Dammbruch zu tragen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Februar 2019, 22:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen