Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach der Tat gefasst: Zwei mutmaßliche Bankräuber in U-Haft

dpa/lsw Mannheim. Nach einem Bankraub in Mannheim sind zwei Männer in Untersuchungshaft gekommen. Gegen die beiden 22 und 44 Jahre alten Verdächtigen sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Sie sollen am Mittwochmorgen vor einer Bank in der Mannheimer Innenstadt Mitarbeitern aufgelauert und diese dann mit Schreckschusswaffen bedroht haben. Nachdem sie eine Reinigungskraft und einen Bankmitarbeiter in das Gebäude gedrängt hatten, sollen sie den Bankangestellten gedrängt haben, den Tresor zu öffnen. Daraus erbeuteten sie laut Polizei zwei Päckchen Bargeld und flohen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Der 44-Jährige wurde noch in Tatortnähe festgenommen. Nicht weit entfernt fanden die Polizisten zudem eine Tasche mit rund 190 000 Euro Bargeld. Der 22-Jährige wurde wenig später in einem Mannheimer Hotel aufgegriffen. Er hatte wie sein mutmaßlicher Komplize eine Schreckschusswaffe bei sich.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2020, 16:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Bilfinger mit deutlichem Verlust

dpa Mannheim. Die Corona-Pandemie und der Ölpreisverfall haben den Industriedienstleister Bilfinger im zweiten Quartal tiefer in die roten Zahlen... mehr...