Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Eklat von Chemnitzer Fans: DFB nimmt Ermittlungen auf

dpa Frankfurt/Main.

Der Deutsche Fußball-Bund hat rassistische und antisemitische Beleidigungen von Anhängern des Chemnitzer FC verurteilt. Der Kontrollausschuss wird sich außerdem mit den Vorfällen beim Drittliga-Spiel FC Bayern München II gegen Chemnitz befassen. „Dinge dieser Art sind widerlich und haben auf dem Fußballplatz nichts verloren“, teilte Wolfgang Zieher mit, der in dem Ausschuss für die 3. Liga zuständig ist. CFC-Fans hatten nach Angaben des Clubs Geschäftsführer Thomas Sobotzik als „Judensau“ beschimpft.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2019, 13:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen