Nach Messerangriff auf 20-Jährigen Verdächtige in U-Haft

dpa/lsw Heidelberg.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Nach dem Messerangriff auf einen 20-Jährigen in Heidelberg sind zwei Verdächtige festgenommen worden. Die beiden Männer zwischen 24 und 26 Jahren sitzen wegen Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mit. Einer der beiden soll demnach bei einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe am frühen Sonntagmorgen das 20-jährige Opfer mit einem Messer am Unterarm schwer verletzt haben. Zudem wurde der junge Mann verprügelt. Nach Angaben der Polizei kam es zu dem Angriff nachdem einer der Verdächtigen das Opfer absichtlich angerempelt hatte, um einen Streit mit der Gruppe zu provozieren. Beide Tatverdächtige flüchteten zunächst, wurden aber wenig später nahe dem Tatort festgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 18:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!