Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Mord in Neuenburg sind die Urteile rechtskräftig

dpa/lsw Freiburg. Knapp fünf Jahre nach dem Mord an einem 21-Jährigen in Neuenburg am Rhein nahe Freiburg ist der Fall juristisch abgeschlossen. Die Urteile sind rechtskräftig, teilte das Landgericht Freiburg am Donnerstag mit. Gegen eines der Urteile hatte die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Diese wurde am Montag aber zurückgenommen, so das Gericht. Damit sei auch dieses Urteil nun bindend. Das Gericht hatte einen heute 25 Jahre alten Mann Ende Juli zum zweiten Mal freigesprochen, weil ihm eine Mitschuld nicht nachgewiesen werden könne. Bereits im Februar 2017 war der Mann freigesprochen worden. Nachdem die Staatsanwaltschaft damals mit einer Revision Erfolg hatte, war dieses Jahr neu verhandelt worden.

Die Tat hatte sich im Dezember 2014 ereignet. Der 21-Jährige war dem Gericht zufolge auf einen Acker gelockt und dort ermordet worden. Das Motiv blieb trotz der Prozesse unklar. Einen anderen Mann hatte das Gericht im Februar 2017 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Auch dieser Richterspruch ist laut Gericht rechtskräftig.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2019, 17:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...