Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Sturmtief - Strände in Mallorcas Osten ohne Sand

dpa Palma.

Nur zwei Monate vor Saisonbeginn sind zahlreiche Strände im Osten Mallorcas schwer beschädigt - und teils ganz ohne Sand. Sturmtief „Gloria“ hatte im Januar auf der spanischen Urlaubsinsel gewütet. „Über 50 Prozent des 1,8 Kilometer langen Strandes sind ins Meer gespült worden“, sagte Marcial Rodríguez vom Tourismusverband der auch bei deutschen Urlaubern beliebten Küstengemeinde Cala Millor der Deutschen Presse-Agentur. Auch Rettungstürme und Strandduschen seien zerstört worden.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2020, 12:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen