Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Überfall: Bank setzt Belohnung aus

5000 Euro für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen

Symbolfoto: Stock Adobe / abr68

© abr68 - stock.adobe.com

Symbolfoto: Stock Adobe / abr68

SCHORNDORF (pol). Am vergangenen Donnerstag wurde in Haubersbronn ein Banküberfall verübt. Ein maskierter Täter bedrohte eine Angestellte, die nach Geschäftsschluss gegen 18.35 Uhr das Bankgebäude in der Wieslauftalstraße verlassen wollte. Der Täter erbeutete bei dem Überfall mehrere Tausend Euro (wir berichteten). Bislang liegen der Polizei keine konkreten Hinweise auf den Täter vor. Zu der bereits veröffentlichten Personenbeschreibung kann zwischenzeitlich die Körpergröße des Unbekannten konkretisiert werden: Demnach soll der Mann zwischen 1,84 und 1,90 Meter groß sein. Es ist anzunehmen, dass der Täter die Bank in den Tagen davor ausspähte. Deshalb sind auch verdächtige Beobachtungen an den Tagen vor dem Überfall von Bedeutung. Die überfallene Bank hat für Hinweise, die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgelobt. Hinweise dazu nimmt die Kripo Waiblingen unter Telefon 07151/950-0 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!