Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Wahldebakel: CDU-Debatte über Abgrenzung zur Linken

dpa Berlin.

Nach der Schlappe bei der Landtagswahl in Thüringen diskutiert die CDU über eine Kooperation mit der Linkspartei und die nächste Kanzlerkandidatur. Parteivize Thomas Strobl sagte der „Rhein-Neckar-Zeitung“, wenn er an eine Zusammenarbeit mit der Linken denke, sträube sich alles in ihm. Thüringens CDU-Landeschef Mike Mohring kenne die Beschlusslage der Bundes-CDU, nach der Koalitionen mit der Linken wie der AfD ausgeschlossen seien. Die CDU in Thüringen war am Sonntag auf das historische Tief von 21,8 Prozent abgesackt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2019, 04:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen