Nachbarschaftsstreit eskaliert: Mehrere Verletzte

dpa/lsw Reutlingen. Bei einem Nachbarschaftsstreit sind in Reutlingen mehrere Personen heftig aneinandergeraten. Zunächst sei ein handgreiflicher Streit zwischen einer 27-Jährigen und ihrer 48-jährigen Nachbarin eskaliert, berichtete die Polizei am Sonntag. Die jeweiligen Partner der beiden Frauen konnten sie voneinander trennen. Wenig später ging der Streit jedoch von Neuem los, diesmal mit zwei weiteren Beteiligten, die aus dem Umfeld einer der beiden Frauen stammten.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Die Anwesenden schlugen mit Fäusten aufeinander ein, auch ein Gehstock wurde benutzt. Einer der neu hinzugekommenen Beteiligten wurde durch einen Schlag ins Gesicht verletzt. Der 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Anwesenden wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211017-99-627871/2

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2021, 13:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Regierung in Stuttgart: Geisterspiele im Profifußball „klar“

dpa Stuttgart. In Baden-Württemberg hat die Landesregierung in Kürze wieder Geisterspiele im Profifußball angekündigt. Am Montag und Dienstag sollten... mehr...