Nächster Lohkemper-Ausfall bei Nürnberg: Mutiger gegen KSC

dpa/lby Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg muss schon wieder einen Ausfall von Offensivspieler Felix Lohkemper verkraften. Der 26 Jahre alte Fußball-Profi musste wegen neuerlicher Probleme im Hüft- und Leistenbereich das Training abbrechen und wird dem „Club“ nach Angaben von Trainer Robert Klauß zunächst einmal an diesem Freitag (18.30 Uhr) im Zweitliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC fehlen.

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Angreifer Lohkemper hatte in der vergangenen Saison eine komplizierte Verletzung und musste nach Monaten ohne spürbare Verbesserungen wegen eines Knochenödems im Beckenbereich schließlich operiert werden. Nun müsse untersucht werden, ob da „wieder was aufgeploppt“ sei, sagte Klauß am Donnerstag. Lohkempers neue Ausfallszeit ist davor offen.

Nach dem Saisonstart mit sechs Punkten aus vier Partien wollen die noch ungeschlagenen Nürnberger gegen den KSC (acht Zähler) möglichst den zweiten Heimsieg feiern. Klauß fordert dabei von seinen Profis mehr „Risikobereitschaft“ im Offensivspiel. Defensiv sei man stabil im Moment, aber nach vorne nicht so durchschlagskräftig. „Das müssen wir ändern“, sagte der „Club“-Coach. Er halte aber nichts davon, „ein Statement rauszuhauen“, wonach der FCN einen Gegner wie Karlsruher schlagen müsse. Die Badener haben erst ein Gegentor zugelassen.

© dpa-infocom, dpa:210826-99-974823/5

Zum Artikel

Erstellt:
26. August 2021, 13:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann verursacht von Unkrautabbrennen rund 9000 Euro Schaden

dpa/lsw Nufringen/Ludwigsburg. In der Gemeinde Nufringen (Landkreis Böblingen) hat ein 56-jähriger Mann beim Abbrennen von Unkraut bei einem Autohaus einen Schaden... mehr...