Nächster Schritt beim Glasfaserausbau in Kirchberg

Weiße Flecken sollen nach und nach verschwinden.

Nächster Schritt beim Glasfaserausbau in Kirchberg

Weitere Themen

Kirchberg An der Murr. In den kommenden elf Monaten werden im Rems-Murr-Kreis weitere weiße Flecken bei der Internetanbindung durch Wisotel an das Glasfasernetz angeschlossen. Seit Februar 2024 läuft der eigenwirtschaftliche Glasfaserausbau in Kirchberg an der Murr. Nun fand der offizielle Spatenstich für die geförderten Adressen statt. Insgesamt sollen 70 Adresspunkte in Zwingelhausen, Frühmeßhof, Obertorhöfe, Rundsmühlhof und Kirchberg in den kommenden elf Monaten angeschlossen werden. Gestartet wird mit dem Bau der Trasse von Kirchberg nach Zwingelhausen und weiter in Richtung Großaspach. Insgesamt werden etwa sieben Kilometer Trasse verlegt. „Dank der Weiße-Flecken-Förderung können zukünftig nahezu alle Gebäude, Privathaushalte und Unternehmen des Gemeindegebiets einen Glasfaseranschluss nutzen“, so Bürgermeister Frank Hornek. Auch der Landrat Richard Sigel zeigt sich beim Spatenstich zufrieden, dass ein weiterer wichtiger Meilenstein gelungen ist: „Unser Ziel ist eine flächendeckende Versorgung des Rems-Murr-Kreises bis 2030.“ pm Foto: Gemeinde Kirchberg

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2024, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Bau der Kirchberger Gemeindehalle prägt die nächsten Jahre

Mit mehreren großen Projekten wird es in den nächsten Jahren finanziell eng in der Gemeinde Kirchberg an der Murr. Der Spielraum des neuen Gemeinderats wird so deutlich eingeschränkt

Kultur im Kreis

Annette Hölzl aus Kirchberg ist die Mrs. Holmes der Musikgeschichte

Für die Kirchberger Pianistin Annette Hölzl hat jede Musikrichtung ihre Berechtigung und ihren besonderen Reiz. Sie verbindet Klassikstücke mit Jazz oder Pop, deckt musikalische Zusammenhänge quer durch die Jahrhunderte auf. Angefangen hat das schon im Studium.

An das Vorjahr ist kein Herankommen was die Besucherzahlen angeht. Die Standbetreiber sind dennoch im Großen und Ganzen zufrieden.Foto: Alexander Becher
Top

Stadt & Kreis

Backnanger Straßenfest 2024: Weniger Besucher und trotzdem zufrieden

Der Zapfenstreich beendet gestern Abend das Straßenfest. Durch wechselhaftes Wetter und die EM liegen die Besucherzahlen etwas unter den Zahlen des Vorjahrs. Die Organisatoren und Standbetreiber sind insgesamt aber sehr zufrieden. Von den Besuchern gibt es nur vereinzelt Kritik.