Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nächster Sieg der Ludwigsburger Basketballer gegen Bamberg

dpa München. Der Mitfavorit MHP Riesen Ludwigsburg hat seinen Erfolgslauf beim Meisterturnier der Basketballer in München auch gegen den früheren Serienmeister Brose Bamberg fortgesetzt. Die schon für das Playoff-Viertelfinale qualifizierten Ludwigsburger besiegten die Oberfranken am Donnerstagabend im Audi Dome mit 103:74 (51:36).

Hans Brase (vorne) von MHP Riesen Ludwigsburg mit Mateo Seric von Brose Bamberg in Aktion. Foto: Tilo Wiedensohler/camera4 GbR POOL/dpa

Hans Brase (vorne) von MHP Riesen Ludwigsburg mit Mateo Seric von Brose Bamberg in Aktion. Foto: Tilo Wiedensohler/camera4 GbR POOL/dpa

Es war der dritte Sieg der Riesen im dritten Gruppenspiel. Zwei-Meter-Mann Thomas Wimbush II war mit 20 Punkten bester Werfer beim Sieger. Elias Harris kam als bester Bamberger Schütze auf 16 Punkte. Bei ihrer zweiten Turnierniederlage waren die Oberfranken chancenlos.

Zuvor hatte in der nun von Ludwigsburg angeführten Gruppe B auch Fraport Frankfurt mit einer Energieleistung den ersten Sieg errungen. Die Hessen gewannen in ihrer dritten Partie bei dem Turnier, das wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer stattfindet, gegen Rasta Vechta nach hartem Kampf mit 63:59 (31:34). Neben Ludwigsburg haben sich auch Alba Berlin, ratiopharm Ulm und der deutsche Meister FC Bayern München bereits für die K.o.-Spiele qualifiziert.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juni 2020, 22:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!