Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Närrische Fastnachts-Rebellen feiern Treffen in Überlingen

dpa/lsw Überlingen. Es ist ein seltenes Treffen: Die Narrenzünfte des sogenannten Viererbunds kommen nur alle drei bis vier Jahre zusammen, dieses Jahr in Überlingen am Bodensee. Was steckt dahinter?

Sie sind die Rebellen der Fastnacht - und ihre Treffen haben Seltenheitswert: An diesem Wochenende kommen in Überlingen am Bodensee die Zünfte des sogenannten Viererbundes zusammen. Die besonders traditionsbewussten Narren aus Rottweil, Oberndorf (Kreis Rottweil), Elzach (Kreis Emmendingen) und Überlingen (Bodenseekreis) haben sich vor mehr als 60 Jahren zusammengeschlossen, weil es ihnen missfiel, dass in dem Verband Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte immer mehr Gruppen aufgenommen wurden.

Die traditionsbewussten Narren feiern eigentlich nur in ihren eigenen Heimatstädten. Aber alle drei bis vier Jahre kommen sie bei einer der Zünfte zusammen - nun in Überlingen.

Auf dem Programm steht neben einem großen Nachtumzug der vier Zünfte, der bereits am Samstagabend stattfinden sollte, heute auch ein gemeinsamer Umzug durch die Überlinger Innenstadt. Seit dem Zusammenschluss in den 1950er-Jahren hätten sich zwischen den vier Zünften und ihren Städten viele Freundschaften entwickelt, heißt es auf der Homepage des Treffens. „Somit passt das Motto des 20. Narrentags jetzt am Bodensee wie kein anderer: Freunde feiern Fasnet.“

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2020, 01:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!