Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Naturschutzbund ruft zum Insektenzählen auf

. Stuttgart - Was kreucht und fleucht vor meiner Tür? Der Naturschutzbund Baden-Württemberg (Nabu) ruft Menschen im Südwesten dazu auf, es herauszufinden. Im Zeitraum vom 31. Mai bis zum 9. Juni sowie vom 2. bis 11. August können Freiwillige die Insekten im eigenen Garten, im Park, am nächsten Teich oder auf dem Balkon zählen.

Eine Wildbiene sucht in der Stadtgärtnerei an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Eine Wildbiene sucht in der Stadtgärtnerei an Blüten des Mehlsalbeis nach Nektar. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Teilnehmer sollen in einem Radius von rund zehn Metern eine Stunde lang nach Schmetterlingen, Bienen, Käfern, Läusen oder auch Wanzen Ausschau halten, heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag. Die Beobachtungen sollen dann über eine spezielle App oder im Internet unter www.insektensommer.de eingetragen werden.

In Deutschland gibt es laut Nabu schätzungsweise 33 000 Insektenarten. Die Nabu-Aktion ist nach eigenen Angaben die deutschlandweit größte Insektenzählaktion. Dem Aufruf im vergangenen Jahr waren demnach bundesweit 18 000 Menschen nachgegangen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2019, 16:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!