Nebel und Sonne in Baden-Württemberg

dpa/lsw Stuttgart. Der Mittwoch im Südwesten wird zunächst neblig, dann teils sonnig. Am Morgen ist von der Alb bis zum Bodensee, entlang des Rheins und im Nordosten mit zähem Nebeln und Hochnebeln zu rechnen, der sich teils bis in den Nachmittag hinein hält, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Nach Auflösung der Nebelfelder können sich die Menschen auf viel Sonne freuen. Die Wetterexperten erwarten Höchsttemperaturen zwischen zwei und zehn Grad.  

Ein Sendemast ragt an einem Hügel aus dem Nebel. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Sendemast ragt an einem Hügel aus dem Nebel. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auch am Donnerstag wird es den Meteorologen zufolge neblig. Im Süden und Südosten des Landes hält sich der graue Schleier mindestens bis zum Nachmittag. Im Rest von Baden-Württemberg scheint überwiegend die Sonne bei Höchstwerten von zwei bis elf Grad. 

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2020, 06:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!