Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neue dm-Zentrale für 1800 Mitarbeiter in Karlsruhe

dpa/lsw Karlsruhe. Der Drogeriewarenhändler dm hat seine neue Unternehmenszentrale in Karlsruhe eröffnet. Der mehr als 120 Millionen Euro teure Gebäudekomplex fasst die bisher auf acht Standorte in der badischen Stadt verteilte Verwaltung des Unternehmens zusammen. „Der flache, begrünte Bau der neuen dm-Zentrale fügt sich mit organischen Formen harmonisch in die Umgebung ein und bietet viel Raum für neue Ideen und eine neue Art des Zusammenarbeitens“, lobte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Donnerstag.

Blick auf den Neubau der Firmenzentrale der Drogeriemarktkette dm. Foto: Uli Deck

Blick auf den Neubau der Firmenzentrale der Drogeriemarktkette dm. Foto: Uli Deck

Das innerhalb von drei Jahren gebaute drei- und viergeschossige Haus umschließt acht begrünte Innenhöfe. Es gibt große Photovoltaikflächen auf dem Dach. Auf dem Parkhaus wachsen Obstbäume. Beheizt wird der Komplex mit Fernwärme, für die unter anderem die Abwärme einer großen Raffinerie genutzt wurd.

Europaweit betreibt dm mehr als 3600 Geschäfte. Von den mehr als 61 000 Beschäftigten arbeiten gut 41 000 in Deutschland. Der Umsatz lag im ersten Geschäftshalbjahr 2018/2019 bei 5,5 Milliarden Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2019, 14:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

FCN „richtig schlecht“: Schweizer Frey soll im Sturm helfen

dpa/lby Sandhausen/Nürnberg. Das war nix. Der 1. FC Nürnberg kassiert in Sandhausen bereits seine zweite Niederlage in der 2. Bundesliga. Der Auftritt in den... mehr...