Neues Backnanger Jahrbuch wird vorgestellt

Die beiden Herausgeber Gerhard Fritz und Stadtarchivar Bernhard Trefz übergeben den 29. Band der Öffentlichkeit

Das Titelbild des Jahrbuchs 2021. Foto: Stadtarchiv.

Das Titelbild des Jahrbuchs 2021. Foto: Stadtarchiv.

Backnang. Die Stadt Backnang und der Heimat- und Kunstverein laden für Montag, 22. November, 17.30 Uhr in das Technikforum Backnang, Wilhelmstraße 32, ein. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Maximilian Friedrich wird Band 29 des Backnanger Jahrbuchs (Beiträge zur Geschichte von Stadt und Umgebung) durch die beiden Herausgeber Gerhard Fritz und Stadtarchivar Bernhard Trefz der Öffentlichkeit übergeben. Anschließend wird Gerhard Fritz einen Vortrag zum Thema „Die Lebenserinnerungen von Forstmeister Theodor Hepp bis zum Ende des Ersten Weltkrieges“ halten. Der Zutritt ist nur mit Maske und mit Registrierung der Kontaktdaten gestattet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2021, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Baumfällungen im Schneckenbühl beendet

Exakt 631 Festmeter Stammholz wurden aus dem Wäldchen bei Sachsenweiler entnommen. Forstbezirksleiter Martin Röhrs ist mit den Arbeiten sehr zufrieden. Die Stämme gehen an Sägewerke in Nordwürttemberg. Für die Netzübergabestation gibt es einen neuen Standort.

Stadt & Kreis

Murrhardter will Drogengeld spenden

22-jähriger Angeklagter räumt vor Gericht Rauschgifthandel ein, soll aber auch eine Spielhalle in der Walterichstadt überfallen haben.

Stadt & Kreis

Ja zu neuen Schulden und Lob für den OB

Der Backnanger Gemeinderat unterstützt den Kurs von Oberbürgermeister Maximilian Friedrich mit großer Mehrheit. Das wurde bei den Haushaltsreden am Donnerstagabend deutlich. Auch gegen die geplante Neuverschuldung von 9,5 Millionen Euro gab es kaum Protest.