Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neues britisches Kabinett tritt erstmals zusammen

dpa London.

Das neue britische Kabinett unter Premierminister Boris Johnson ist zu seiner ersten Sitzung zusammengekommen. Später wird Johnson im Unterhaus seine erste Rede als Regierungschef halten. Der Brexit-Hardliner hatte mehr als die Hälfte des Kabinetts neu besetzt. Er setzte auf allen wichtigen Positionen Befürworter des EU-Austritts ein. Johnson hatte schon nach seiner Ernennung zum Premier betont, dass er nicht von seinen Plänen ablässt: Er will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen - und würde notfalls auch einen Austritt ohne Abkommen in Kauf nehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2019, 10:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen