Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neuseeländisches Parlament beschließt strengeres Waffenrecht

dpa Wellington.

Neuseeland hat nach dem rassistisch motivierten Anschlag auf zwei Moscheen mit 50 Todesopfern seine Waffengesetze verschärft. Das Parlament in Wellington beschloss bei nur einer einzigen Gegenstimme ein Verbot von sogenannten halbautomatischen Waffen. Die Besitzer von solchen Gewehren, wie sie der Attentäter von Christchurch benutzt hatte, haben nun bis Ende September Zeit, sie abzugeben. Der Verkauf ist bereits seit der Woche nach dem Anschlag vom 15. März untersagt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2019, 12:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen