Nikolaus bringt jungen Patienten Geschenke aus luftiger Höhe

dpa Ulm. Ein Nikolaus hat sich am Montag vom Dach der Uniklinik in Ulm abgeseilt und Kindern und Jugendlichen Geschenke gebracht. Die Gaben überreichte ein in rot-weißem Kostüm gekleideter Höhenretter der Feuerwehr Ulm an den Leitenden Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Manfred Hönig, wie eine Sprecherin mitteilte.

Der als Nikolaus verkleideter Feuerwehrmann seilt sich an der Uni-Kinderklinik ab. Foto: Stefan Puchner/dpa

Der als Nikolaus verkleideter Feuerwehrmann seilt sich an der Uni-Kinderklinik ab. Foto: Stefan Puchner/dpa

Mit der jährlichen Aktion möchte die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Ulm den jungen Patientinnen und Patienten zum Nikolaustag eine Freude machen. Aus luftiger Höhe und mit schweren Geschenksäcken am Seil brachte der Feuerwehrmann den Kindern vom Klinikdach aus die Präsente.

Auch in Stuttgart seilten sich am Montag zwei Höhenretter der Feuerwehr als Nikolaus verkleidet vom Dach des Olgahospitals, des nach Angaben des Klinikums mit größten Kinderkrankenhauses Deutschlands, ab und überreichten Kindergartenkindern und den kleinen Patienten rund 100 Geschenke.

Nicht überall ist es jedoch wie etwa in Ulm der Nikolaus, der den Kleinen eine Freude bereitet. In den Niederlanden verteilt auch in diesem Jahr der Sinterklaas die Geschenke. In Norwegen verteilt etwa Nisse, ein Wichtel mit roter Zipfelmütze und langem weißen Bart, seine Gaben.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-275802/4

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2021, 12:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!