Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Oberkirch: Polizei ermittelt nach Feuer wegen Brandstiftung

dpa/lsw Oberkirch.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Nach dem Feuer in einer Doppelhaushälfte in Oberkirch (Ortenaukreis) geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ein technischer Defekt als Brandursache könne ausgeschlossen werden, teilten die Ermittler am Freitag mit. Dies habe die Untersuchung des Brandorts ergeben. Wer das Feuer aus welchem Motiv heraus gelegt hat, sei unklar. Die Polizei sei auf der Suche nach möglichen Verdächtigen auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Bei dem Feuer am frühen Donnerstagmorgen war ein Schaden von rund 250 000 Euro entstanden. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die acht Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Verletzt wurde niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2020, 16:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!