Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Öffentliche Fahndung nach Schüssen auf 33-Jährigen

dpa/lsw Waiblingen.

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Nach den Schüssen auf einen 33-Jährigen in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) sucht die Polizei weiter nach drei Verdächtigen. Am Dienstag veröffentlichten die Ermittler Fotos der drei Brüder und des Fahrzeugs, mit dem sie unterwegs sein könnten. Ein vierter Bruder hatte sich vergangenes Wochenende gestellt und sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler halten die Männer irakischer Abstammung für dringend verdächtig, den 33-Jährigen vor einer Woche mit Schüssen lebensgefährlich verletzt zu haben. Eine Sonderkommission führt die Ermittlungen in dem Fall.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2020, 04:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!