Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ostern findet statt, aber in einer völlig anderen Art

Vielfältige Angebote der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Backnang während der Karwoche und über Ostern

In einigen Gemeinden liegen Osterkerzen aus, mittels derer die Gläubigen das Licht der Auferstehung in symbolischer Weise mit nach Hause nehmen können. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Becher

In einigen Gemeinden liegen Osterkerzen aus, mittels derer die Gläubigen das Licht der Auferstehung in symbolischer Weise mit nach Hause nehmen können. Foto: A. Becher

BACKNANG (pm). Die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Backnang laden dazu ein, die Karwoche und Ostern zu feiern. Dazu bereiten sie folgende Angebote vor, bitte beachten Sie dabei stets die aktuelle Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg:

Ökumene:

Eine ökumenische Anleitung zu einem Osterpilgerweg und Emmausgang von Pfarrerin Tamara Götz und Pfarrer Wolfgang Beck zum Ostermontag, der mit der Familie begangen werden kann, liegt an Ostern an den evangelischen sowie katholischen Kirchen, an den Pfarrämtern und an den Friedhofskapellen aus.

Evangelische Kirche in Backnang:

Eine schriftliche Andacht von Pfarrer Ulrich Beuttler mit Besinnung und Gebet zur Karwoche und zu Ostern liegt vor der Markuskirche aus.

Eine Liste mit lokalen und regionalen Gottesdienstangeboten in Internet und Fernsehen liegt vor der Markuskirche aus.

Zu den geplanten Andachts- und Gottesdienstzeiten musizieren die Kirchenmusiker der Matthäusgemeinde bei geöffneter Kirchentür. So möchte die Gemeinde an die gemeinsamen Feiern erinnern und Spaziergänger entlang der Matthäuskirche im Häfnersweg mit musikalischen Klängen begleiten: Dienstag, 7. April, um 19 Uhr; Donnerstag, 9. April, um 19 Uhr; Freitag, 10. April, um 10 Uhr; Sonntag, 12. April, um 6.30 und 10 Uhr.

An Gründonnerstag, 9. April, beginnt eine mehrtägige Installation auf der Wiese neben dem Matthäuskirchturm. Die Installation verändert sich tageweise passend zu den Geschehnissen der Passions- und Ostergeschichte.

Am Ostersonntag, 12. April, wird ab 6 Uhr das Osterfeuer brennen. Eine Osterkerze wird zudem im Freien stehen und alle sind eingeladen, über die ausliegenden Kerzen das Osterlicht mit nach Hause zu nehmen. Das Team der sogenannten Zeltdachgottesdienste bereitet verschiedene Dinge zum Mitnehmen, Austauschen und Wahrnehmen vor. In der Pressemitteilung heißt es: „Lassen Sie sich bei einem Spaziergang zum Plattenwald bei einem Stopp an der Matthäuskirche überraschen.“ Wer möchte, darf auch gerne ein mitgebrachtes Osterei an einem Osterstrauß anbringen. Ab 9 Uhr werden Blechbläser vom Matthäusturm „Christ ist erstanden“ spielen, wie auch von vielen weiteren Kirchtürmen.

Ab Anfang kommender Woche lädt die Matthäusgemeinde zudem dazu ein, Grüße oder Wünsche an einer vorbereiteten Wäscheleine anzubringen. Wäscheklammern liegen bereit. An der Wäscheleine werden auch Gebete und Impulse zum Mitnehmen aushängen.

Auf der Website https://hoffnungszeichen.matthaeuskirche.de gibt es neben anderen Inhalten regelmäßig neue Videos mit Gebeten und Impulsen von Pfarrerin Tamara Götz und Pfarrer Tobias Weimer aus der Matthäuskirche, zudem Videos mit Organist Noa Riebesam.

Evangelische Kirchengemeinde Sachsenweiler-Steinbach: An Karfreitag liegt eine schriftliche Andacht mit Besinnung und Gebet vor der Petruskirche und der Stephanuskirche aus.

Am Ostersonntag von 9 bis 9.20 Uhr spielen zwei oder drei Bläser des Musikvereins Sachsenweiler vom Kirchturm der Petruskirche in Sachsenweiler.

Evangelische Stiftskirchengemeinde: Während der Karwoche ist das Totenkirchle in der Sulzbacher Straße täglich von 18 bis 20 Uhr geöffnet, an Karfreitag von 15 bis 16 Uhr, und lädt zur Stille und zum Atemholen ein. Ein Andachtsheft liegt zum Mitnehmen aus. Ein Seelsorger ist vor Ort.

An Ostersonntag erklingen um 8 Uhr Osterchoräle auf dem Stadtfriedhof. Die Stiftskirchengemeinde lädt zudem ein zur Mitmachaktion „Osterklänge“. Im Anschluss an die Turmbläser sind alle eingeladen, zeitgleich ab etwa 9.15 Uhr österliche Lieder zu singen und zu musizieren, auf dem eigenen Balkon, im Garten oder am offenen Fenster.

Weiter heißt es: „Am Ostersonntag laden wir Sie ein zu einem Spaziergang unter dem Titel: Osterweg – Aufbruch zum Leben. Machen Sie sich alleine, zu zweit oder mit Ihrer Familie auf. Impulse für den Weg erhalten Sie in unserem Osterwegheft.“ Diese liegen vorab und am Feiertag am überdachten Eingang des Gemeindehauses Heininger Weg, in der Friedhofkapelle, im Totenkirchle und bei der Stiftsherrenskulptur am Stiftshof zum Mitnehmen für alle Interessierten bereit.

Die evangelische Kirchengemeinde Waldrems/Maubach/Heiningen lädt an Karfreitag und Ostern zu einem Online-Kurzgottesdienst ein. Er wird auf www.kirche-wahema.de abrufbar sein.

Katholische Kirche in Backnang:

Die Kirchen sind täglich von 8.30 bis 18 Uhr geöffnet. Zudem gibt es die Videoreihen „Punkt6“ sowie ab Palmsonntag „Punkt 10.06 für Familien“ auf dem YouTube-Kanal „Katholische Kirche Backnang“.

Info

In der Karwoche und über Ostern gibt es im Fernsehen und über Internet verschiedenste Gottesdienste. Besondere lokale und regionale Angebote sind:

Gottesdienste des Kirchenbezirks Backnang an Sonn- und Feiertagen, in Großaspach produziert. Internet: www.kirchenbezirk-backnang.de

Karfreitag, 10. April. Dekan Wilfried Braun, Backnang.

Ostersonntag, 12. April. Pfarrer Martin Kaschler, Großaspach

Videobotschaft der Backnanger Kreiszeitung, Wort zum Sonntag: www.youtube.com hier unter Suche eingeben: Backnang dahoim.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Viel Sonne und wenig Regen im Mai

Das Wetter im Wonnemonat war weiter von viel Sonnenschein und warmen Temperaturen geprägt, konnte aber etwas mehr Regentage und Niederschlagsmenge aufweisen als der vorangegangene April.

Der Mann aus Schwäbisch Gmünd hat sich auch für die Backnanger voll reingekniet, etwa bei der Finanzierung des B-14-Neubaus.Foto: A. Becher
Top

Stadt & Kreis

Norbert Barthle tritt nicht nochmals an

Nach sechs Legislaturperioden bewirbt sich der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Backnang/Schwäbisch Gmünd nächstes Jahr nicht mehr. Die Coronapandemie trägt indirekt Mitschuld. Dabei fühlt sich der 68-Jährige noch topfit.