Panzergranate bei Bauarbeiten entdeckt und gesprengt

dpa/lsw Mühlacker. Der Kampfmittelräumdienst hat in Mühlacker (Enzkreis) eine Panzergranate gesprengt. Das Manöver sei am Donnerstag wie geplant vonstattengegangen, teilte die Polizei mit. Zuvor hatten Arbeiter den 15 bis 20 Zentimeter großen Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg auf einer Baustelle entdeckt.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Daraufhin waren die Arbeiten eingestellt worden. Der Fundort an einem Feld im Stadtteil Lomersheim wurde abgesperrt, wie ein Polizeisprecher sagte. Schließlich sprengten die Experten die Panzergranate im anliegenden, weitläufigen Wiesengelände. „Eine Gefahr für die Bevölkerung hat zu keinem Zeitpunkt bestanden“, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-214873/2

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2021, 12:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!