Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Parteiübergreifende Kritik an Kramp-Karrenbauer

dpa Berlin.

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer nach ihrer Vereidigung kritisiert. Sie hätte besser keine Interviews mit der Forderung nach steigenden Verteidigungsausgaben geben sollen, sagte Mützenich im Bundestag. Kritik auch von der Linken: Kramp-Karrenbauer habe das Amt nur aus machttaktischen Gründen übernommen, das Ministerium werde zum Karrieresprungbrett, so Fraktionschef Bartsch. Die AfD hält die Bundeswehr im Moment nicht zur Landesverteidigung befähigt und forderte, die Wehrpflicht wieder einzuführen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2019, 13:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen