Personalprobleme beim VfB: Quintett trainiert individuell

dpa/lsw Stuttgart. Die Personalsituation beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart bleibt angespannt. Torhüter Gregor Kobel (Rückenprobleme), Mittelfeldmann Wataru Endo (Adduktorenprobleme) und Außenbahnspieler Tanguy Coulibaly (Knöchelschmerzen), die beim 2:0-Sieg bei Hertha BSC am vergangenen Wochenende allesamt in der Startelf gestanden hatten, trainierten am Dienstag individuell. Auch die Verteidiger Waldemar Anton (Sprunggelenkverletzung) und Borna Sosa (Rückenprellung), die in der Hauptstadt gefehlt hatten, absolvierten noch ein Einzelprogramm.

Flaggen mit dem Logo des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wehen im Wind. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild

Flaggen mit dem Logo des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wehen im Wind. Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild

Ins Mannschaftstraining der Schwaben zurückgekehrt sind drei Tage vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) hingegen die zuletzt angeschlagenen offensiven Außenverteidiger Roberto Massimo (Knieprobleme) und Darko Churlinov (Rippenprellung).

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2020, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Die Linke trifft sich zum Landesparteitag vor Ort und online

dpa/lsw Leinfelden-Echterdingen. Die Partei Die Linke hält am heutigen Samstag ihren Landesparteitag in Leinfelden-Echterdingen (Landkreis Esslingen) ab. Auf dem... mehr...