Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Politik will Strafzinsen für Kleinsparer Riegel vorschieben

dpa Berlin.

Müssen Kleinsparer bald Strafzinsen auf ihre Guthaben bei Banken zahlen? Die Politik will das unter allen Umständen verhindern. Die Bundesregierung lotet ein mögliches Verbot von Strafzinsen für Kleinsparer aus. Das Finanzministerium habe eine Prüfung veranlasst, „ob es der Bundesregierung rechtlich überhaupt möglich ist, Kleinsparer vor solchen Negativzinsen zu schützen“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz der Funke Mediengruppe. Diese Prüfung sei aber kompliziert und werde etwas dauern.

Zum Artikel

Erstellt:
22. August 2019, 11:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen