Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Politiker von CDU und SPD fordernMoscheesteuer

Berlin /AFP - Politiker der großen Koalition in Berlin haben sich für die Einführung einer Moscheesteuer analog zur Kirchensteuer ausgesprochen. Ziel müsse sein, „dass sich der Islam in Deutschland von der Einflussnahme ausländischer Staaten emanzipiert“, sagte der Vizechef der Unionsbundestagsfraktion, Thorsten Frei (CDU), der „Welt“.

SPD-Innenexperte Burkhard Lischka nannte die Idee „diskussionswürdig“. Unterstützung kam auch von den Grünen. Eine Moscheesteuer würde es Muslimen erlauben, finanziell auf eigenen Füßen zu stehen, hieß es. Frei sagte, durch eine solche Steuer könne verhindert werden, dass weiter Imame aus dem Ausland in deutsche Moscheen geschickt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!