Polizei erwischt Autofahrer mit 3,8 Promille in Weinheim

dpa/lsw Weinheim. Die Polizei in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat einen Autofahrer mit einem Atemalkoholwert von rund 3,8 Promille am Steuer erwischt. Ein Zeuge hatte zuvor den Notruf gewählt, da der 44-Jährige immer wieder auf die Gegenfahrbahn geriet und deutliche Schlangenlinien fuhr, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als der Autofahrer seinen Wagen abstellte, parkte der Zeuge ihn den Angaben nach zu. Der Betrunkene musste nach der Kontrolle am Mittwochabend eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn wird nun ermittelt. Zeugen, die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, sollen sich bei der Polizei melden.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210909-99-152896/2

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2021, 13:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!