Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei fasst kriminellen 16-Jährigen

Ermittlungsverfahren in neun Fällen

Polizei fasst kriminellen 16-Jährigen

© abr68 - stock.adobe.com

SCHORNDORF/RUDERSBERG (pol). Nachdem am 20. März der Fahrer einer Motocrossmaschine vor einer Polizeistreife in Schorndorf geflüchtet war und anschließend einen Unfall verursachte (wir berichteten), hat der Polizeiposten Rudersberg nun einen 16-Jährigen aus Rudersberg ermittelt. Außerdem konnten dem Jugendlichen weitere Straftaten nachgewiesen werden. Der 16-Jährige war mit einem 15-jährigen Sozius am 20. März in Schorndorf mit einer Motocrossmaschine ohne Kennzeichen unterwegs, weshalb er von der Polizei kontrolliert werden sollte. Er flüchtete, setzte seinen Sozius ab und fuhr auf einen stehenden BMW auf.

Ohne dies zu beachten, legte der 16-Jährige die Maschine dann im Gewann Holzberg ab, wo sie von einem Grundstücksbesitzer gefunden wurde. Als der Tatverdächtige einen Tag später zu der Motocrossmaschine zurückkehrte, stieß er auf den 67-jährigen Grundstücksbesitzer, den er angriff und beleidigte, weil dieser die Polizei gerufen hatte. Bis die Polizei eintraf, war der 16-Jährige wieder verschwunden.

Als die Polizei später ein Bild der Maschine veröffentlichte, meldete sich der Besitzer einer Gartenlaube in Rudersberg und teilte mit, dass ihm zwei Motocrossmaschinen gestohlen wurden. Die weiteren Ermittlungen führten nun zu dem 16-Jährigen.

Dabei fand die Polizei heraus, dass der Tatverdächtige mit der zweiten gestohlenen Maschine ohne Zulassung im Wieslauftal unterwegs war. Ebenso konnte dem Jugendlichen der Diebstahl eines Motorrollers in Rudersberg zugeordnet werden. Mit diesem Roller floh er Ende März erneut vor der Polizei in Schorndorf. Zusätzlich konnten ihm zwei Ladendiebstähle und ein Tankbetrug zugeordnet werden.

Gegen den Jugendlichen wurde ein Verfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls, einfachen Diebstahls, Ladendiebstahls, Tankbetrugs, Bedrohung, Körperverletzung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und wiederholten Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!