Polizei findet Lager mit Kriegswaffen im Alb-Donau-Kreis

dpa/lsw Nellingen.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

Ermittler haben bei einem Mann aus dem Alb-Donau-Kreis ein Waffenlager ausgehoben. Bei Durchsuchungen fanden sie bei dem 35-Jährigen Gewehre, Pistolen, Revolver, Munitionsgurte, Patronen, Schwarzpulver, Bajonette sowie Marihuana, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit. Die Waffen fallen teilweise unter das Kriegswaffenkontrollgesetz. Ein Zeuge hatte nachts im August bei Nellingen Schüsse gehört, was die Ermittler auf die Spur des Mannes führte. Ein 27-Jähriger aus dem Kreis Reutlingen soll dort ebenfalls mit dem Maschinengewehr geschossen haben. Bei diesem fanden die Ermittler unter anderem ein Gewehr, Schreckschusswaffen, Kokain und Marihuana.

Zum Artikel

Erstellt:
9. September 2020, 16:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

OB-Wahl in Stuttgart: Kandidatenvorstellung findet statt

dpa/lsw Stuttgart. Trotz stark steigender Corona-Zahlen in der Landeshauptstadt findet die Vorstellung der Kandidaten zur Wahl des Stuttgarter Oberbürgermeisters... mehr...