Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei jagt Mann mithilfe eines fremden Fahrrads

dpa/lsw Philippsburg. Eine Radfahrerin hat auf ungewöhnliche Weise die Polizei dabei unterstützt, einen flüchtigen Mann in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) zu stellen. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, stellte sie spontan ihr Rad zur Verfügung, so dass ein Ordnungshüter den zu Fuß flüchtenden jungen Mann einholen und fassen konnte.

Polizisten hätten den 18 Jahre alte Mann kontrollieren wollen, als dieser plötzlich davonrannte. Ein Beamter des Polizeireviers habe die Verfolgung zunächst zu Fuß aufgenommen, bis die zufällig vorbeiradelnde Zeugin dem Polizisten kurzerhand ihr Fahrrad zur weiteren Verfolgung gab.

Nach der dramatischen Verfolgung fanden die Beamten im Rucksack des jungen Mannes fast ein Gramm Haschisch sowie etwa zwei Gramm Marihuana. Der Mann musste am Mittwoch mit zum Polizeirevier kommen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2019, 14:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!