Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest: U-Haft

dpa/lsw Donaueschingen. Die Polizei im Schwarzwald-Baar-Kreis hat einen 24-Jährigen verhaftet, der drei Raubüberfälle begangen haben soll. Der Mann aus Donaueschingen sitzt wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung in Untersuchungshaft, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Ihm wird vorgeworfen, einen Discounter in Brigachtal und einen Getränkemarkt in Bad Dürrheim überfallen zu haben. Zudem soll er versucht haben, einen Discounter in Villingen-Schwenningen auszurauben.

Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa

Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa

Der 24-Jährige soll die Angestellten an den Kassen den Angaben nach mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert haben. Danach sei er zu Fuß geflohen. Die Taten ereigneten sich laut Polizei im Juli und Anfang August. Der 24-Jährige soll dabei einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag erbeutet haben.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2020, 08:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!