Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei sichert AfD-Veranstaltung im Backnanger Bürgerhaus

Antifaschisten demonstrieren lautstark, aber friedlich

Die Polizei hat sich für einen Großeinsatz gerüstet. Die Kundgebung der Anhänger der Antifaschistischen Linken Rems-Murr verlief aber ruhig. Foto: A. Becher

© Pressefotografie Alexander Beche

Die Polizei hat sich für einen Großeinsatz gerüstet. Die Kundgebung der Anhänger der Antifaschistischen Linken Rems-Murr verlief aber ruhig. Foto: A. Becher

Von Yvonne Weirauch

BACKNANG. Unter großem Polizeischutz hat soeben die AfD-Veranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Kay Gottschalk, Gottfried Curio und Jürgen Braun im Backnanger Bürgerhaus begonnen. Vor den Türen des Bürgerhauses demonstrierten rund 100 Anhänger der Antifaschistischen Linken Rems-Murr lautstark mit Parolen und Plakaten. Sie hatten im Vorfeld zu einer Kundgebung aufgerufen. Es herrscht erhöhte Wachsamkeit der Polizei, wie Ulli Eder, Leiter des Reviers Backnang, vor Ort betonte. Schon gut zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung postierten sich die ersten Beamten. Mehr als 15 Mannschaftsbusse hatten sich in der Bahnhofstraße in eine Reihe gestellt. Rund um die Schillerschule waren Einsatzkräfte präsent. Die antifaschistische Kundgebung verlief friedlich. Eder spricht bisher von einem „entspannten Einsatz“. Man hoffe, dass der Abend weiter so ruhig – ohne Straftaten – bleibe. Das Bürgerhaus behält die Polizei während der Veranstaltung noch im Auge.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2019, 19:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Kalter Kaffee statt Kokain

Familienangehörige der getöteten Katharina K. haben keine Anhaltspunkte für den Drogenkonsum des Angeklagten.

Stadt & Kreis

Die lange Reise der Glocken

Die historische Glocke in der katholischen St.-Michaels-Kirche in Kirchberg an der Murr hat Verstärkung bekommen. Wann das Quartett zum ersten Mal erklingt, ist jedoch noch ungewiss.

Stadt & Kreis

Stadtrat ohne Streitlust

Im Januar hat er seinen 80. Geburtstag gefeiert, nun verlässt Ernst Kreß die kommunalpolitische Bühne. Ein Jahr nach der Kommunalwahl scheidet der CDU-Stadtrat aus dem Gemeinderat aus. OB Frank Nopper würdigte Kreß als „Mann des Ausgleichs“.