Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei stoppt in Oppenweiler Raser

Zeugen werden gesucht

Die Polizei sucht Hinweise auf einen Raser. Symbolfoto: stock.adobe/benekamp

© benekamp - stock.adobe.com

Die Polizei sucht Hinweise auf einen Raser. Symbolfoto: stock.adobe/benekamp

OPPENWEILER (pol). Ein aus Richtung Sulzbach kommender 24-jähriger Fahrer eines Audi Q3 hat am Dienstagabend gegen 22.35 Uhr auf der B14 in Oppenweiler mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ein Auto überholt. Sein Pech war, dass darin ein Polizeibeamter saß, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Privatauto unterwegs war. Nun ist es so, dass Polizisten nicht einfach wegschauen dürfen, wenn sie von Delikten Kenntnis bekommen, die eine bestimmte Grenze überschreiten. So versetzte sich der Polizist praktisch von einem auf den anderen Moment in den Dienst, um die Verfolgung aufzunehmen.

Sowohl innerorts als auch außerorts war besagter Audifahrer teilweise mit bis zu 100 Stundenkilometern zu schnell unterwegs. Neben den massiven Geschwindigkeitsverstößen missachtete der Mann auch eine rote Ampel und startete zahlreiche, teils gefährliche Überholmanöver. Er konnte letztlich von einer hinzugerufenen Streife in Waldrems gestoppt werden. Das Polizeirevier Backnang sucht nun Zeugen, die eventuell von dem Audi überholt wurden oder andere Angaben zu dem Sachverhalt machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07191/9090 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 10:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!