Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei-Vize: „Solche Szenen hat es noch nie gegeben“

dpa/lsw Stuttgart. Bei den Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt haben Randalierer 40 Geschäfte beschädigt. Neun Läden sind laut Polizeivizepräsident Thomas Berger geplündert worden. Insgesamt waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag 280 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. Etwa 100 Beamte sind laut Berger aus der Region zur Unterstützung in die Landeshauptstadt gekommen. Berger, der seit 30 Jahren Polizist ist, und „einiges erlebt“ habe, sagte zu der Vorkommnissen: „Solche Szenen hat es noch nie gegeben.“

Bei schweren Auseinandersetzungen mit der Polizei haben Dutzende Gewalttäter in der Nacht zum Sonntag die Stuttgarter Innenstadt verwüstet und mehrere Beamte verletzt. Die Krawalle begannen laut Polizei gegen Mitternacht. Während einer Kontrolle anlässlich eines Drogendelikts hätten sich viele Feiernde gegen die Polizisten solidarisiert, teilten die Beamten mit.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2020, 15:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Im Südwesten wenige Frauen an Spitze von Kommunalunternehmen

dpa/lsw Friedrichshafen/Stuttgart. An der Spitze von öffentlichen Unternehmen im Südwesten arbeiten weniger Frauen als im Rest von Deutschland - zu dem Ergebnis kommt... mehr...