Polizei zerschlägt Drogenring im Main-Tauber-Kreis

dpa/lsw Wertheim. Die Polizei hat im Main-Tauber-Kreis drei mutmaßliche Mitglieder einer Drogenbande festgenommen. Den beiden 23-Jährigen und dem 20-Jährigen werde vorgeworfen, mit erheblichen Mengen Marihuana, Amphetamin und Kokain gehandelt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Das Trio sitzt seit vergangenem Donnerstag in Untersuchungshaft.

Die Polizei ermittelte nach eigenen Angaben seit Anfang des Jahres gegen einen der 23-Jährigen und kam dabei auch dessen beiden mutmaßlichen Komplizen auf die Spur. Zwei wurden nach einer mutmaßlichen Beschaffungsfahrt mit rund 1,5 Kilo Amphetamin im Fahrzeug erwischt, der dritte wurde kurz darauf ebenfalls festgenommen. In der Wohnung eines Verdächtigen und in einem mutmaßlichen Drogendepot fanden die Ermittler mehr als 12 000 Euro mutmaßliches Dealergeld und rund sechs Kilo Marihuana. Ein 29 Jahre alter mutmaßlicher Mittäter wurde laut Polizei bereits Ende September festgenommen und sitzt in Haft.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 13:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!